Es ist mal wieder soweit das Supertalent gastiert in Bremen. Wer Lust hat Fernsehluft zu schnuppern und sich den ein oder anderen verrückten oder talentierten Künstler anzuschauen sollte vom 10.08.2019 bis 25.08.2019 in unser Metropol-Theater gehen denn dort findet wieder die komplette Aufzeichnung der Castingshow statt. Wir waren heute am ersten Tag gleich für euch vor Ort und haben uns mal 5 Talente geschnappt und denen ein paar Fragen gestellt.

Unser erstes Interview führten wir mit der Band Peppermint-Soul aus Heidelberg die Retropop spielen.

 

 

 

 

 

Sie besteht aus Marc, Niclas, Pascal, Peter und Nils. Die Jungs lernten sich während des Studiums kennen. Wer die Musik der 50er, 60er & 70er liebt der wird bei diesen Jungs defintiv hängen bleiben sie versuchen mit ihrer Band diese Musik wieder aufleben zulassen. Sie schreiben bis auf vereinzelte Coversongs alles selbst. Auf die Frage wie sie denn auf das Supertalent gekommen sind, haben sie uns erklärt das es als Band durchaus schwieriger ist bekannt zu werden wie ein alleiniger Sänger und da das Supertalent eine der wenigen Castingshows in Deutschland ist, die auch im großen Rahmen im Fernsehen gezeigt wird liegt es nahe sich dort zu präsentieren. Die Jungs wünschen sich dass es irgendwann ihre Hauptbeschäftigung wird aber aktuell hat jeder noch andere Projekte.Die Band hat am meisten Respekt vor der Meinung von Sarah Lombardi, da sie das erste Mal in der diesjährigen Supertalentjury sitzt ist sie noch sehr unberechenbar. Unsere Letzte Frage war was sie gerne mit der Siegerprämie machen wollen, da lautet die erste Antwort direkt Gitarren Saiten kaufen und eigenes Equipment da dieses noch nicht so vorhanden ist.

 

Das zweite Interview führten wir mit Georgia Balke aus Bremerhaven.

Die acht jährige Balladensängerin strotzt nur so vor selbstbewusst am meisten freut sie sich auf Dieter Bohlen, sie möchte heute die Jury und das Publikum mit ihrer tollen stimme verzaubern. Ihr größter Traum war es schon seit sie klein war zum Supertalent zu gehen aber damit wollte ihr Papa noch warten bis sie etwas älter ist. Als Georgia für uns den altbekannten Hit „Creep“ in der Version von Harley Reinhart anstimmt sind wir uns sicher die Kleine mit der wundervollen Stimme wird unser Favorit. Die Frage was sie mit der Siegerprämie machen möchte lautet ganz klar sie möchte unbedingt ein riesen Barbiehaus für sich und ihre Cousinen und Urlaub machen. Unsere Daumen sind ganz fest gedrückt.

 

Das dritte Interview führten wir mit Patrick Bertolitti aus Chicago.

Patrick ist wie er uns erklärt „Professioneller Esser“ weil dieses „Talent“ in Deutschland nicht so groß angesehen wird ist er extra aus Chicago nach Bremen gekommen um hier damit einen Durchbruch zu erlangen. Er erklärte uns das er in der Show 120 ROHE Eier trinken möchte. Er sagt man muss mit so einer Nummer kommen, weil es wie ein Unfall wirkt man muss hingucken will es eigentlich aber nicht. Wir lassen uns definitiv überraschen was die Jury dazu sagt das sehen wir ab dem 14.09.2019 bei RTL.

 

Das vierte Interview führten wir mit den Mädels der Gruppe „Tanzfabrik“

Die Tanzfabrik besteht aus Mädels im Alter von 15 bis 24 Jahren. Sie sind ein allgemeiner Turnverein aus Graz in Österreich und machen Ästhetik-Gruppen-Gymnastik eine weibliche Mannschaftssport Art. Julia Meder erklärt uns das es dabei darum geht diese Elemente zu turnen aber auch sich rhythmisch zur Musik zubewegen in 2.30 Minuten. Sie haben sich für das Supertalent extra ein neues Thema ausgedacht es handelt von Nachhaltigkeit und Vielfalt. Sie würden die Siegprämie unter sich aufteilen aber sie auch nutzen damit sie weiterhin zu Wettkämpfen reisen können denn sie müssen ihre Teilnahme immer selber finanzieren, da ihre Sportart nicht olympisch ist. Sie hoffen das sie mit ihrem Auftritt mehr Mädchen ansprechen die diese Sportart auch gerne machen wollen. Dieser Sport ist in Finnland endstanden und wurde mit Russland weiterentwickelt, sie wird inzwischen aber in immer mehr Länder praktiziert. Wir sind jetzt auch natürlich sehr gespannt wie die mädels ihren Auftritt meistern und hoffen das sie weiterkommen.

 

Das fünfte Interview führten wir mit dem Akrobatikduo Jonas Neumüller & Helene Künzel.

Die beiden Akrobatikkünstler kommen aus Erfurt und sind vom Supertalent eingeladen worden, weil sie bekannt waren als Thüringer Landesmeister und Vizemeister 2018. Die Akrobatik ist ihr Hobby dafür trainieren sie auch jeden tag nach der schule immer 2 stunden. Helene erklärte uns auch dass man auch auf seine Ernährung achten muss damit man sich gut bewegen oder sich durch die Luft werfen lassen kann. Die beiden wollen falls sie die Siegprämie gewinnen auf jedenfall einen Teil an ihren Verein spenden da der sie immer sehr unterstützt und den Rest natürlich auch aufteilen. Auch hier sind wir natürlich wieder sehr gespannt auf ihren auftritt und drücken auch hier fest die Daumen das sie weiterkommen.

Natürlich drücken wir auch allen anderen Talenten die noch kommen ganz fest die Daumen und freuen uns sehr auf den 14.09.2019 um 20:15 auf RTL  auf die Ausstrahlung und wir bedanken uns ganz herzlich bei Anke Eickmeyer für die tolle Zusammenarbeit.

 

Jennifer Glasow

Redakteurin & PR-Management

Redaktion Überseestadt

 

Radio 64 Bremen gehört zu NSR Media Group und finanziert sich Eigenständig ohne fremde Hilfe